< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT    Letzte Änderung: 22.10.2000
152 / I  V3

Die V3 war ursprünglich geplant als zweite Flugerprobungsmaschine neben der V1.
Sie sollte den gleichen konstruktiven Aufbau wie die V1 haben, jedoch mit den neuen Pirna 014-Triebwerken ausgerüstet werden.
Am 11.Februar 1958 wurde der Bau dieses Prototypen abgesetzt./50/
Die Flugerprobung der neuen Pirna 014-Triebwerke erfolgte dann ab 11.September 1959 auf dem eigens dafür beschafften und umgebauten Erprobungsträger IL-28R sowie später auf der 152/II V4./51/

Modell V 3
Bild 1: Modell einer 152 mit Tandemfahrwerk und Pirna 014-Triebwerken
Tandemfahrwerk: Links im Bild das vierrädriges Hauptfahrwerk, rechts zweirädriges Bugfahrwerk, Bildmitte linkes Stützfahrwerk am Tragflächenende

Modell Lufthansamaschine
Bild 2: Modellaufnahme einer 152-Lufthansamaschine mit (eingezogenem) Tandemfahrwerk und Pirna 014-Triebwerken (analog V3)
Ab der Leipziger Frühjahrsmesse 1958 wurde dann ausschließlich nur noch die Version mit konventionellem Dreipunktfahrwerk (152/II) angeboten.


< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT      152/I V 3   Bild 1: aus einem Werksfilm    Bild 2: Sammlung Jochen Werner
1997-2003 by Frank Manke