< ZURÜCK         Udate: 12.02.2003
EF 150
Frontbomber mit positiver Tragflächenpfeilung und 2 TL-Triebwerken an Pylonen unter den Tragflächen und Tandemfahrwerk.
Erstes ausschließlich in der Sowjetunion entwickeltes Flugzeug des ehemaligen deutschen Junkers-Teams.
Das erste deutsche Strahlverkehrsflugzeug Typ 152 geht direkt auf diesen letzten Entwurf des Baade-Teams in der Sowjetunion zurück.
Im Juni 1954 wurden die letzten Flugzeugspezialisten nach Deutschland entlassen.
Kurz darauf begann die kurze Ära des DDR-Flugzeugbaues .
Bomber "150" Prototyp
1948
Ausarbeitung des Bomberprojekts RB-2
1949
Modell und Arbeitszeichnungen
1949
Erprobung des Tandemfahrwerks am Versuchsjäger I-215
1951
Endmontage Prototyp und zweite Maschine für Festigkeitsprüfungen
1952
Demontage, Transport und Wiederaufbau des Prototyps von Borki auf den 200 km entfernten Flugplatz Luchowitzy
05.Oktober 1952
Erstflug "150"
bis Ende 1952
weitere acht Flüge
Frühjahr 1953
Fortsetzung Flugerprobung
April 1953
16.Flug: Bei Landung Beschädigung der Räder nach Bremsblockierung
09.Mai 1953
Beschädigung von Rumpfboden, Triebwerken und Fahrwerk bei Landung nach vorzeitigem Abfangen

Verschrottung
OKB: Konstruktionsbüro
Alle Angaben /81/


< ZURÜCK       EF 150    (c) 1997-2003 Frank Manke